Markt Kreuzwertheim

Rathaus Kreuzwertheim.JPG
Kreuzwertheim Banner
Mehrgenerationenplatz Kreuzwertheim
Kreuzwertheim Schloss
Übergabe der Elektro-Ladestationen

Einstieg in die Verkehrswende in Kreuzwertheim

Der Markt Kreuzwertheim hat die veränderten Anforderungen im Bereich der Mobilität als eines der Zukunftsthemen längst aufgegriffen. Hierzu zählen die Einführung des Bürgerbusses und der Car-Sharing-Plattform. Aber gerade auch Nachhaltigkeitsaspekte führen zu grundlegenden Überlegungen wie im Bereich der Elektromobilität. Der Gemeinderat hat sich hierzu mit der Thematik schon befasst. Allerdings sind die Investitionskosten und laufenden Kosten nicht unerheblich. Deshalb hat die Gemeinde es als Chance gesehen, Unternehmen der freien Wirtschaft für dieses Projekt zu gewinnen. Herr Bürgermeister Klaus Thoma hat Gespräche mit dem Investor des neuen Dienstleistungs- und Handelsgebäudes in der Lengfurter Straße Herrn Peter Wolf geführt, der sich sofort bereit erklärte, eine Elektro-Ladestation einzurichten.
Begeisterung über die restaurierte Darstellung des Kruzifixes mit gekreuzigtem Christus am Friedhof Röttbach. Von links: Bürgermeister Klaus Thoma, Bildhauer Alexander Schwarz und Pfarrer Dieter Hammer.

Neuer Christuskorpus auf dem Friedhof und Sanierung des Kriegerdenkmals in Röttbach

Der Zahn der Zeit nagte inzwischen so gewaltig am Christuskorpus auf dem Röttbacher Friedhof, der sich schon in Teilbereiche aus dem hellen Sandstein löste. Restaurationsexperten begutachteten die Figur und kamen zum Ergebnis, diese könne schon aufgrund der weit fortgeschrittenen Schäden bedauerlicherweise nicht mehr fachgerecht saniert werden. Hingegen konnten das Kreuz und der Sockel aus dem Jahre 1892 erhalten werden, die sich in weit besserem Zustand befanden. Nun wurde durch den Bildhauer Alexander Schwarz aus Dorfprozelten eine neue Christusdarstellung erschaffen.