Markt Kreuzwertheim

Rathaus Kreuzwertheim.JPG
Kreuzwertheim Banner
Mehrgenerationenplatz Kreuzwertheim
Kreuzwertheim Schloss

Defibrillatoren für die Marktgemeinde Kreuzwertheim

12.12.2016 Der erste Defibrillator in Kreuzwertheim wurde der Öffentlichkeit übergeben. Er ist allgemein zugänglich im überdachten Eingangsbereich der Apotheke angebracht. Für die Versorgung in Kreuzwertheim und in Unterwittbach konnten die Sparkasse Mainfranken Kreuzwertheim, vertreten durch den Geschäftsstellenleiter Helmut Mundelsee, und Edgar Schaefer von der Schaefer´s Apotheke als Sponsoren gewonnen werden. Die Ortsteile Wiebelbach und Röttbach werden im Frühjahr jeweils mit einem Defi versorgt. Hier ist das Sponsoring in Planung.

Defiübergabe - Foto: Kellner/Fränkische Nachrichten

Etwa 274 Menschen sterben täglich am plötzlichen Herztod. Auch die Marktgemeinde Kreuzwertheim möchte dem entgegenwirken durch flächendeckende Installation von Laien-Defibrillatoren (AED). AED steht für Automatisierter Externer Defibrillator und ist ein handliches, batterie- oder akkubetriebenes Gerät zur Defibrillation, welches im Falle des plötzlichen Herztods akustisch genau vorgibt, was zu tun ist. Der Laien-Ersthelfer kann nichts falsch machen!
Die Defis sind in einem dafür passenden AED-Wandkasten aus hochfestem Edelstahl für eine Outdoor-Installation, mit Alarm (100db) und Heizung für Temperaturen von 60 Grad Celsius bis - 20 Grad Celcius, untergebracht.

Die Defis werden barrierefrei sowie Tag und Nacht zugänglich an einem zentralen Ort, wie in Kreuzwertheim an der Apotheke und in den Ortsteilen an den Feuerwehrhäusern, angebracht.

Somit ist eine flächendeckende Versorgung durch Laien-Defibrillatoren im Gemeindegebiet Kreuzwertheim gewährleistet.

Kategorien: Aktuelles